04
Jul
10

It was a hot summer night and the beach was burning…

Angesichts der aktuellen Hitzewelle kann man eigentlich nur apathisch darauf warten, dass endlich der Strandurlaub in Sicht kommt.
Und dazu gehören für mich ein paar Filme, die das Blau des Meeres und die brennende Sonne mit Abstand am glaubhaftesten vermitteln.

Allen voran der Film, ohne dessen jährliche Verköstigung ich gar nicht in den Urlaub starten kann. Weitere Erklärungen unnötig:

Der weiße Hai (Jaws), 1975

Pflichtprogramm für jeden angehenden Segler, mit einer noch naturbelassenen Nicole Kidman, einem wie immer bestechenden Sam Neill und einem intensiven Billy Zane:

Todesstille (Dead Clam Calm), 1989

Und last but not least der vielgescholtene, aber optisch sehr eindrucksvolle “Edsel der Filmgeschichte”. Großartig daran vor allem die Intensität der Farben, der Trimaran und eine ans Absurde grenzende Performance des großen Dennis Hopper:

Waterworld, 1995


0 Responses to “It was a hot summer night and the beach was burning…”


  1. No Comments

Leave a Reply